Amicygnix

Alles rund um Anwendungen für Amiga OS4

Moderator: OS4Welt-Team

Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3501
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von Cyborg »

Gut, daß Du was gesagt hast. Die Benachrichtigungsmails von OS4Welt landen bei mir seit dem Umzug zu djbase prinzipiell erst Mal automatisch im Spam wegen fehlendem DKIM, DMARC und SPF...

Der Rest dann via Mail :)
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Primax
Beiträge: 98
Registriert: 31. Januar 2022 10:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von Primax »

Wahrscheinlich eine total besch... Frage: es gibt ja 'xsane' als Anwendung für Scanner. Gibt es denn für Amicygnix auch irgendeine Art voin Druckertreibersystem...?

Ach, und eine Frage an die Experten: wenn ich im OS4Depot in der normalen Suche 'amicygnix' eintippe:
warum wird dann zum Beispiel ein Archiv wie 'amicygnix-games.lha', aber nicht 'amicygnix-base.lha' gefunden...? :thinking:
AmigaOne X5000 @ 2GHz / 4GB RAM / Radeon RX 550 / Radeon X1650 / AmigaOS 4.1 Final Edition / MorphOS 3.17
Amiga1200 / PiStorm32-lite / AmigaOS 3.9
Benutzeravatar
IconDesigner
Beiträge: 408
Registriert: 29. Dezember 2016 17:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von IconDesigner »

Primax hat geschrieben: 24. Mai 2022 09:32 Ach, und eine Frage an die Experten: wenn ich im OS4Depot in der normalen Suche 'amicygnix' eintippe:
warum wird dann zum Beispiel ein Archiv wie 'amicygnix-games.lha', aber nicht 'amicygnix-base.lha' gefunden...? :thinking:
Die einfache Suche bei "OS4Depot" zeigt Dir nur die ersten 20 Einträge.
Damit Du mehr (max. 200 Einträge) angezeigt bekommst, mußt Du dann die Anzahl
der Einträge angeben (Auswahl zwischen 20, 50, 100 und 200). :wink:
Peg2/G4 1GB Ram, Radeon 9250, 1 TB SSD plus 4 GB HDD und AmigaOS 4.1 FE
A4000D/60-PPC 128 MB Ram, CV-PPC, 4 GB HDD und AmigaOS 3.9 >>>RIP<<<
A4000D/60 64 MB Ram, CV-64, 4 GB HDD und AmigaOS 3.5
WinUAE und AmigaOS 4.1 FE Classic
Qemu auf Linux; 2GB Ram und AmigaOS 4.1 FE für Peg2
Primax
Beiträge: 98
Registriert: 31. Januar 2022 10:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von Primax »

Ach je...so blind kann man manchmal sein... :klatsch:
Danke.
AmigaOne X5000 @ 2GHz / 4GB RAM / Radeon RX 550 / Radeon X1650 / AmigaOS 4.1 Final Edition / MorphOS 3.17
Amiga1200 / PiStorm32-lite / AmigaOS 3.9
Benutzeravatar
cygnusEd
Beiträge: 158
Registriert: 9. August 2010 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amicygnix

Beitrag von cygnusEd »

Primax hat geschrieben: 24. Mai 2022 09:32 Wahrscheinlich eine total besch... Frage: es gibt ja 'xsane' als Anwendung für Scanner. Gibt es denn für Amicygnix auch irgendeine Art voin Druckertreibersystem...?
Ein Druckertreibersystem ist in AmiCygnix nicht enthalten. Zum Drucken gibt es eine spezielle Version des Unix-Tools "lpr" (befindet sich in "Cygnix:CygnixPPC/bin"). Dieses Tool nutzt seinerseits in der Hauptsache das Ghostscript-Tool "gs", das sich im Verzeichnis "Sys:Utilities/Ghostscript" befinden sollte, da es Bestandteil von OS4 ist.

Damit ist es dann möglich, Postscript-Dokumente auszudrucken. Da unter Linux (fast) alle Programme zum Ausdrucken zuerst ein Postscript-Dokument erstellen, war es so sehr leicht, eine Druckfunktion für AmiCygnix zu implementieren.

Das Tool "gs" nutzt das OS4-Drucksystem. Solltest Du in der Lage sein, über die normalen Amiga-Programme zu drucken, sollte dies auch unter AmiCygnix funktionieren. Dabei wird auch eine Installation von Turboprint erkannt und genutzt.

Ich selber habe einen "HP Officejet 6950", habe Turboprint installiert mit angewähltem Treiber "HP Photosmart 75xx" und für die Kommunikation mit dem Drucker über das Netzwerk nutze ich das "lpr.device".
Scannen über "XSane" klappt ebenfalls.
X-5000 PPC 5020/2 GHZ, Fractal Define XL R2-Tower, OS 4.1 final upd. 2, 4 GB, Radeon HD 7770, ESI Juli@ XTe
SAM 460ex/1,15 GHZ, OS 4.1 final, 2 GB, Radeon HD 6450
Amiga 4000D/040 25 Mhz, OS 3.9 BB2, 272 MB, X-Surf, 250 MB ZIP
Benutzeravatar
IconDesigner
Beiträge: 408
Registriert: 29. Dezember 2016 17:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von IconDesigner »

So, hier mal ein kleineres Update zu meiner Arbeit.

Bis gerade dabei alle "dummy.dateien" aus den Verzeichnissen zu löschen wo ein "DirIcon" ist.
Bin noch voll bei der Arbeit, die aktuelle Version kann hier geladen werden:
viewtopic.php?f=34&t=2155

Hier ein paar Eindrücke meiner Arbeit:
AmiCygnix-Icons01-27.05.2022.png
AmiCygnix-Icons02-27.05.2022.png
Gruß Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Peg2/G4 1GB Ram, Radeon 9250, 1 TB SSD plus 4 GB HDD und AmigaOS 4.1 FE
A4000D/60-PPC 128 MB Ram, CV-PPC, 4 GB HDD und AmigaOS 3.9 >>>RIP<<<
A4000D/60 64 MB Ram, CV-64, 4 GB HDD und AmigaOS 3.5
WinUAE und AmigaOS 4.1 FE Classic
Qemu auf Linux; 2GB Ram und AmigaOS 4.1 FE für Peg2
Primax
Beiträge: 98
Registriert: 31. Januar 2022 10:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von Primax »

Seit mein Canon BJC 4400 vor zig Jahren das Zeitliche segnete, hab ich mich nie mehr mit Druckern oder Scannern am Amiga mehr beschäftigt. Insofern seht mir etwaige "merkwürdige" Fragen bitte nach.
Edgar hatte mir zwei Varianten fürs Drucken vorgeschlagen, bei der einen sind wir noch am Probieren. Die andere wäre: meinen Canon MP 640 per USB an den X5000 zu schließen und dann über XSane anzusteuern.
Ich vermute mal, dass ich aber vorher unter OS4 da noch was einstellen muss...? Kann jemand helfen oder mir sagen, wo ich nachlesen kann...?
Danke!
AmigaOne X5000 @ 2GHz / 4GB RAM / Radeon RX 550 / Radeon X1650 / AmigaOS 4.1 Final Edition / MorphOS 3.17
Amiga1200 / PiStorm32-lite / AmigaOS 3.9
Benutzeravatar
cygnusEd
Beiträge: 158
Registriert: 9. August 2010 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amicygnix

Beitrag von cygnusEd »

Primax hat geschrieben: 2. Juni 2022 18:55 Seit mein Canon BJC 4400 vor zig Jahren das Zeitliche segnete, hab ich mich nie mehr mit Druckern oder Scannern am Amiga mehr beschäftigt. Insofern seht mir etwaige "merkwürdige" Fragen bitte nach.
Edgar hatte mir zwei Varianten fürs Drucken vorgeschlagen, bei der einen sind wir noch am Probieren. Die andere wäre: meinen Canon MP 640 per USB an den X5000 zu schließen und dann über XSane anzusteuern.
Ich vermute mal, dass ich aber vorher unter OS4 da noch was einstellen muss...? Kann jemand helfen oder mir sagen, wo ich nachlesen kann...?
Danke!
XSane ist eine reine Scanner-Software. Da der Canon MP 640 eine Scannerfunktion hat, könnte diese damit genutzt werden. Dazu muss er bei diesem Gerät zwingend per USB angeschlossen sein (Geräte von HP funktionieren hingegen meist nur per Netzwerk).
In OS4 muss dazu nichts eingestellt werden, er sollte beim Start von XSane automatisch erkannt werden.
X-5000 PPC 5020/2 GHZ, Fractal Define XL R2-Tower, OS 4.1 final upd. 2, 4 GB, Radeon HD 7770, ESI Juli@ XTe
SAM 460ex/1,15 GHZ, OS 4.1 final, 2 GB, Radeon HD 6450
Amiga 4000D/040 25 Mhz, OS 3.9 BB2, 272 MB, X-Surf, 250 MB ZIP
Primax
Beiträge: 98
Registriert: 31. Januar 2022 10:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amicygnix

Beitrag von Primax »

Ich knüpfe nochmal an meinen Post vom 2. Juni an und hätte diesbezüglich eine Frage zum usbpar.device und der zugehörigen Mount-Datei 'USBAR' unter Devs/DosDrivers (die mir Edgar netterweise zur Verfügung gestellt hatte):

1.) Nutzt das jemand?
2.) Falls ja, gibt es da eine angepasste Version für den X5000?

Ich hatte nämlich die Mountdatei mal mit dem Editor geöffnet und da stand was mit x1000 (oder so ähnlich) drin. Wenn ich heute Abend dazu komme, kann ich den kurzen Inhalt ja hier mal reinstellen.
AmigaOne X5000 @ 2GHz / 4GB RAM / Radeon RX 550 / Radeon X1650 / AmigaOS 4.1 Final Edition / MorphOS 3.17
Amiga1200 / PiStorm32-lite / AmigaOS 3.9
Benutzeravatar
cygnusEd
Beiträge: 158
Registriert: 9. August 2010 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amicygnix

Beitrag von cygnusEd »

Primax hat geschrieben: 5. Juli 2022 10:07 Ich knüpfe nochmal an meinen Post vom 2. Juni an und hätte diesbezüglich eine Frage zum usbpar.device und der zugehörigen Mount-Datei 'USBAR' unter Devs/DosDrivers (die mir Edgar netterweise zur Verfügung gestellt hatte):

1.) Nutzt das jemand?
2.) Falls ja, gibt es da eine angepasste Version für den X5000?

Ich hatte nämlich die Mountdatei mal mit dem Editor geöffnet und da stand was mit x1000 (oder so ähnlich) drin. Wenn ich heute Abend dazu komme, kann ich den kurzen Inhalt ja hier mal reinstellen.
Kleine Korrektur: Es muss "usbprinter.device" heißen und nicht "usbpar.device" ;-)

Zum X1000: In der Mount-Datei steht was von einem "A1". Das ist mein alter AmigaOneXE, der das zeitliche gesegnet hat. Die Datei ist aber universell einsetzbar und nicht von einem Rechnertyp abhängig.

Ich bin mal so frech und stelle die Mount-Datei ("USBPAR") schon mal rein:

Code: Alles auswählen

/* $VER: PAR 51.11 (8.9.2004)
 *
 * PAR: for A1 Amiga Hardware 
 */

EHandler  = L:Port-Handler
Priority  = 5
StackSize = 2000
GlobVec   = -1
Device    = usbprinter.device
Unit      = 0
Flags     = 0
Control   = "PAR"
Bei mir klappt USBPAR: im Prinzip, ist aber grottenlangsam. Bei Primax scheint es nicht zu funktionierten (Canon Pixma MP640). Unter "Sys:Documentation/usb/usbprinter.doc" gibt es übrigens eine Dokumentation. Ich werde aber nicht schlau daraus, wie ich an die VendorID und die DeviceID kommen soll.
X-5000 PPC 5020/2 GHZ, Fractal Define XL R2-Tower, OS 4.1 final upd. 2, 4 GB, Radeon HD 7770, ESI Juli@ XTe
SAM 460ex/1,15 GHZ, OS 4.1 final, 2 GB, Radeon HD 6450
Amiga 4000D/040 25 Mhz, OS 3.9 BB2, 272 MB, X-Surf, 250 MB ZIP
Antworten