[Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Aktuelles rund um Amiga OS4

Moderator: OS4Welt-Team

Benutzeravatar
djbase
Beiträge: 971
Registriert: 15. Oktober 2015 06:45
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

[Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von djbase »

A-Eon Technology kündigt u.a. die Möglichkeit einer Vorbestellung des AmigaOne A1222 Plus Limited Edition für den 7. Januar 2020 an, welche auf 100 Stück limitiert ist. Der Preis soll bei 400 Euro (netto) liegen.
EMeDYhTWkAA6ARU.jpg
www.a1222plus.com
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:commodore: Amiga 600 | Vampire 600 II | 128 MB RAM | Indivision ECS Mk3 | 128GB CF | AmigaOS 3.2.2
:commodore: Amiga 1200 | Vampire 1200 II | 128 MB RAM | Indivision AGA Mk3 | 128GB CF | AmigaOS 3.2.2
:boing: AmigaOne X1000 | 1.8 GHz | 4 GB RAM | Radeon R7 250X | 250 GB SATA SSD | AmigaOS 4.1
Kickstart80
Beiträge: 296
Registriert: 16. Oktober 2013 19:34

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von Kickstart80 »

Ist doch mal eine gute Nachricht. Hoffen wir es wird dann auch das erste Quartal 2020
Benutzeravatar
amifrog
Beiträge: 733
Registriert: 16. Juni 2017 22:58

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von amifrog »

Kommt ihr da rein? Der Amikit Shop sollte doch schon immer online sein, oder ist der auch neu?
aclogic
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 143
Registriert: 9. August 2015 16:44
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von aclogic »

Nö, da scheinen mal wieder die Spezi's von AmigaKit am werken gewesen zu sein. :(
Benutzeravatar
amifrog
Beiträge: 733
Registriert: 16. Juni 2017 22:58

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von amifrog »

F5.....F5.....F5.....F5.....
Benutzeravatar
turbo4.1
Ignition-Team
Beiträge: 1764
Registriert: 23. Dezember 2009 18:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von turbo4.1 »

für mich ist die ganze sache nur interessant, wenn ich sie auch bei meinen händler hier in deutschland ergattern kann.
ich brauche keine "spezial edition" mit schnellkauf und monate lang warten.
ich hoffe die jungs von aeon haben aus den "t-shirt" und "4.2" desaster gelernt und verprellen nicht noch mehr kunden. mir wäre eine "ganz normale" einführung mit entsprechender stückzahl lieber, so sehen ich den A1220 für "normale" kunden wohl erst wieder im jahreswechsel 2020/2021 und interessierte "neue" kunden schauen wieder in die röhre...
aber vielleicht werde ich ja mal positiv überrascht...
Sam460ex mit Yeston RX550 4GB (Single Slot, Low Profile), Sam440Flex (666MHz) mit Radeon HD5450 PCI, CDTV mit 270MB SCSI-HD, MemCard, 68010 14MHZ und 5MB RAM, A600 und CD32
Amiga User since 1987
Benutzeravatar
AntonP
Beiträge: 718
Registriert: 11. November 2013 20:40
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von AntonP »

An sich eine gute Nachricht. Ich frage mich nur, ob da die bisherigen Vorbesteller berücksichtigt werden (unter anderem ich) oder ob alle neu bestellen müssen? Und 100 Boards ist ein wenig mager, ich denke, die Nachfrage wird größer sein.
AmigaOne X5000/40, 2.2 Ghz, 4 GB RAM, 240 GB SSD, Radeon R9 280X, ESI Juli@ PCI-Soundkarte, SIL3512 SATA-PCI-Karte
Rudi
Beiträge: 143
Registriert: 23. November 2015 17:49

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von Rudi »

Wenn die 100 Boards ausreichend sind haben wir ein anderes Problem.
Aber ich denke die sind schnell weg. Es geht wohl mehr um eine Abschätzung wie viele Boards überhaupt abgesetzt werden können und ob es noch HW-Probleme gibt.
Bezüglich HW-Problemen und kosten hört euch mal die Stayforeverfolge zur x-box 360 an.
]https://www.stayforever.de/2019/12/xbox-360/
Wenn alles gut läuft wird ca. das doppelte an Platinen produziert. Die Mehrkosten sind im vergleich zu einer Neuauflage gering. Bei der Bestückung ist der Skaleneffekt nicht ganz so groß(wegen der Bauteile die man haben muss). Aber 100+ Stückzahlen müssen es schon sein.
Ich werd auch einen kaufen auch wenn es sich eher wie der A600 anfühlt. Wenn ich darauf warte einen Power 10 oder T2080 zu haben wird das System wohl tot sein.
Einen Nachfolger von A-Eon wird es wohl nicht mehr geben.
Dafür sin die Talos Systeme wohl besser: https://www.raptorcs.com/content/TL1MB1/intro.html
und für den normalen user wird der PPC laptop erstmal reichen(oder eine Desktopversion davon):
https://www.powerpc-notebook.org/campai ... therboard/ die restlichen kosten sind nur ein bruchteil dessen was eine neuentwicklung kostet.
Im Moment könnte man mit der Vampire V4 als Standalone oder als PCI-E Karte im PC am meisten Gewinn machen.
Die Retro-Freaks würden den Grundsockel stellen. Und eine PCI-e Fpga Karte kann man immer verwenden. Leider würde ein solches Projekt ca. 2 Mio € kosten vorallem für die Software. OS4 würde wohl schnell darauf laufen. Wenn sich alle einig wären.
Von den kosten ist es leider im "Moment" (wahrscheinlich für die gesamte zukunft) so, dass ein ein Raspi oder FireTV stick den man einfach nur die gewünschte URL per Tastatur simuliert und dann das HDMI signal durchschleift, günstiger als nur 1.000 h jemanden zu finanzieren.

Gruß
Rudi
Benutzeravatar
turbo4.1
Ignition-Team
Beiträge: 1764
Registriert: 23. Dezember 2009 18:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von turbo4.1 »

ja, ich denke auch das die 100 boards schnell weg sein werden und ja, ich gebe Rudi recht. sollten mehr als 100 vorbestellungen vorliegen, so würde es durchaus sinn machen mehr in auftrag zu geben, aber wer weiß, ob das die verantwortlichen genauso sehen und die kosten wären wahrscheinlich nicht viel höher.
seis drum, würde Alinea das paket der option 1 noch anbieten, dann würde ich wohl zu schlagen. immerhin bekommt ich dann etwas für mein geld "in die hand" ;-). das eine gewisse sicherheit für die verantwortlichen da sein muss kann ich durchaus verstehen.
ansonsten warte ich lieber auf die "normale" version und schaue mir dann den preis an. :-)
Sam460ex mit Yeston RX550 4GB (Single Slot, Low Profile), Sam440Flex (666MHz) mit Radeon HD5450 PCI, CDTV mit 270MB SCSI-HD, MemCard, 68010 14MHZ und 5MB RAM, A600 und CD32
Amiga User since 1987
Benutzeravatar
AntonP
Beiträge: 718
Registriert: 11. November 2013 20:40
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: [Hardware] Ankündigung Vorbestellung A1222

Beitrag von AntonP »

turbo4.1 hat geschrieben: 25. Dezember 2019 11:38 das eine gewisse sicherheit für die verantwortlichen da sein muss kann ich durchaus verstehen.
Das schon. Ich nehme auch an, dass man nach den ersten fünf produzierten Boards mit veränderter Bestückung nochmals einen Produktionslauf mit kleinerer Stückzahl startet (100 Stück wird vermutlich die Mindestanzahl sein, damit sich das ganze noch finanzieren lässt), um zu sehen ob es noch Ausfälle/Rückläufer gibt.
Eigentlich hat man das bisher mit Boards für Betatester abgedeckt (kleinere Stückzahl für Betatester, dann größerer Produktionslauf für Endkunden), aber nach dem es jetzt quasi eine neue Revision gibt, macht man den Testlauf in dieser Form.

Damit wird man zwar als Endkunde auch zum Betatester (das sollte einem beim Bestellen schon bewusst sein), dafür gibt es das ganze garantiert zum versprochenen Preis und früher. Ich bin geneigt, das Risiko einzugehen ;-)
AmigaOne X5000/40, 2.2 Ghz, 4 GB RAM, 240 GB SSD, Radeon R9 280X, ESI Juli@ PCI-Soundkarte, SIL3512 SATA-PCI-Karte
Antworten