Fragen zu Arteffect 4.0

Alles rund um Anwendungen für Amiga OS4

Moderator: OS4Welt-Team

Benutzeravatar
evil
Beiträge: 113
Registriert: 13. August 2012 23:34
Wohnort: Wettringen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von evil »

Ich vermute, Du hast in den Werkzeugeinstellungen "Vordergrund" ausgewählt. Dort mußt Du nach Pinselauswahl "Pinselfarbe" auswählen.
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2773
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von imagodespira »

Ich denke @evil hat recht.
Wenn du eine Grafik/Bild als Pinsel nutzen möchtest, dann musst du im Werkzeug Einsteller erst wählen dass auch die Farbe des Pinsels genommen wird. Wenn nicht, wird die normale Malfarbe genommen und nur die Form des Pinsels.

Den Werkzeugeinsteller kannst du mit F2 aufrufen (oder im Menü Fenster). Hier links den ersten Button (Cycle Button) anklicken und dann Pinselfarbe wählen. Danach sollte der farbige Pinsel als Bild an der Maus kleben.

Im Folgenden ein paar Bilder. Ich bekomme über Odyssey leider kein Bild zwischen dem Text eingefügt. Da passiert einfach nix wenn ich den Button drücke.

Auch habe ich ein paar Bilder für die Screens Prefs. Ich habe einen Arteffect Screen angelegt. Dieser hat meine WB Auflösung. Wichtig ist jedoch oben in den Tabs die Einstellung für "GUI". Da auf "Eigene" klicken und dann "Einstellungen bearbeiten". Es öffnet sich ein Bildschirm mit den GUI Prefs (gleich wie bei WB Prefs Einstellungen aber hier nur für den gewünschten Screen). Bei Effecte muss der Haken für "Visuelle Effekte" weg sein. Das ist das Compositing was Schatten und Beschleunigung auf der Workbench macht. Jedoch kommt bei Arteffect Murks raus. Das Bild wird nicht gut aktualisiert und die Pinsel kann man auch nicht wirklich setzen.
Nach unzähligen versuchen, kein Ergebnis, da verliert man echt manchmal die Lust :(
Mir geht es oft auch so. Vieles geht irgendwie, aber nichts so richtig. Und wenn, dann ist es arsch kompliziert. Die Art wie hier ArtEffect arbeitet ist wirklich sehr Retro. In deinem Fall hätte aber das Handbuch vielleicht geholfen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2773
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von imagodespira »

Zum Handbuch:
Ich hab eben mal durchgeblättert. Auf Seite 75/76 ist das Thema kurz angerissen. Aber auch nur mit einem Satz. So richtig verständlich ist das dann doch nicht. Also nicht Handbuch, auf die User verlassen die sich da mal durchgewühlt haben oder einen Tipp von einem anderen bekommen haben (ich glaube ich habe es von Alinea Simon ;) )
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Benutzeravatar
McFly
Beiträge: 927
Registriert: 28. September 2009 09:58
Wohnort: Oberhausen/NRW
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von McFly »

Hallo,
junge junge ich werd alt, genau das war es mit dem Werkzeugeinsteller.....hab AE lang nicht mehr benutzt und das irgendwie nicht mehr auf dem Schirm gehabt.
Hab AE jetzt auf eigenem Schirm laufen und es ist wieder "nutzbar".
Vielen Dank für die Hinweise. Muß mich mal wieder mehr reinfuchsen, habe früher sehr viel mit AE gemacht, aber mit der Zeit vergisst man doch das ein oder andere ;-)
German AMIGA Podcast => GAP
GAP auf Facebook => klick
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2773
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von imagodespira »

Ja, mir geht es auch so. Ich habe mir immer mal vorgenommen etwas in AE herumzuspielen und zu lernen. Leider auch zu wenig Zeit investiert...
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Benutzeravatar
evil
Beiträge: 113
Registriert: 13. August 2012 23:34
Wohnort: Wettringen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von evil »

Ich bin mit ArtEffect eigentlich recht zufrieden. Für ein wenig Bildbearbeitung für den Eigenbedarf reicht mir das völlig aus.
Und von der Bedienung find ich das gar nicht sooo schlimm. Wenn ich da an Professioneller Software auf Windows/Linux/Mac denke, ist das für meine Bedürfnisse mal absolut overkill in Sachen Umfang und Bedienung...

Und die Macken von ArtEffect lernt man eigentlich recht schnell kennen, und findet workarounds...
ThorstenS
Beiträge: 319
Registriert: 24. Oktober 2014 15:51
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von ThorstenS »

...und zur Not gibt es noch:

fxPaint & PerfectPaint
Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3577
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von Cyborg »

Ach ja ... wenn Frank und ich nur nicht so faul wären ;) Eine neue ArtEffect-Version wär schon ganz nett irgendwie ..
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Benutzeravatar
evil
Beiträge: 113
Registriert: 13. August 2012 23:34
Wohnort: Wettringen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von evil »

Och, wenn ich den Jahresendbericht von imagodespira so lese, würde ich den Frank bei euch beiden ausklammern :)
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2773
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Arteffect 4.0

Beitrag von imagodespira »

Ja, die Liste ist lang und beinhaltet nicht die anderen Projekte die begonnen wurden und irgendwann kommen. Aber wir priorisieren zwischendurch immer mal wieder um.

Ich glaube die AmigaOS Entwickler fokussieren sich oft zu sehr an einen Sinn oder ein Ziel. Was grundsätzlich gut ist um etwas wertig fertig zu bekommen. Aber manchmal blockiert das auch. Ich habe von 2016 Fotos, wo wir uns bei mir getroffen haben und Costel und Frank an ArtEffekt gearbeitet haben. Stellt euch einfach mal vor, über die 6 Jahre (SECHS!!!!) hätte man sich 1-2 Mal zusammengefunden und hätte etwas daran gemacht, oder aller 2 Monate einfach eine Kleine Aktualisierung. Aus der Sicht von 2016 ist das natürlich Mist, man wollte ja voran kommen und fertig werden und das Projekt war unsinnig, riesig und nicht realisierbar...

Vieles ist Zeit, Motivation, Sinn und das Ziel was oft unsinnig ist (auch im Bezug der Rechner Preise, OS Probleme, Streitigkeiten zwischen den möchte gern Inhabern).Andere, wie @turbo4.1, machen einfach ;)

Ich glaube, man muss das Ziel nicht so ernst nehmen und manchmal einfach nach Lust und Laune etwas machen. Vielleicht haben wir deshalb auch so viele Projekte bei EntwicklerX begonnen. Aber Stück für Stück setzen sich viele davon zusammen (Pyramid Quest lag locker 8 Monate herum weil mir der Grafikstil nicht gefiel, ich nicht weiter kam, es auch zu groß und zu viel wurde und andere Sachen wichtig wurden, Ende 2020 begonnen, Anfang 2022 erste Veröffentlichung). MaceTD2 wurde 06/2021 ca. begonnen... evtl. Mitte nächstes Jahr release. Am Garrison Klon arbeiten wir schon seit 2018!!! Und wir freuen uns beide auf das Release, hoffentlich nächstes Jahr (das war eigentlich unser Jahresprojekt für 2022 ;) ).

Also Motivieren, kleine oder gar keine Ziele stecken und nicht zu sehr auf ein Release hin fiebern. Bei AE4 wäre ein erster PPC Port ein Release wert, dann über die Zeit Bugfixes und später ein paar neue Funktionen (wenn überhaupt, viele sind ja schon Glücklich wenn alles ohne Abstürze funktioniert).

Ich selber wollte mich immer mit AE beschäftigen und auch Tutorials machen. Für mich ist es reizvoll irgendwas mit den beschränkten Möglichkeiten zu machen. Auch nix geworden. Seit meinen Pixel Tests unter OS4 hab ich aber wieder Bock drauf.

So, genug geschrieben.

EDIT: Puh, nach einer kurzen Pause die Kurzfassung des Aufsatzes für Lesemuffel: Der Weg ist das Ziel ;)
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Antworten